Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Journalistin Gaschke ist neue Oberbürgermeisterin in Kiel
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Journalistin Gaschke ist neue Oberbürgermeisterin in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 11.11.2012
Susanne Gaschke ist Kieler Oberbürgermeisterin. Quelle: Carsten Rehder
Anzeige
Kiel

Auf die Journalistin Gaschke entfielen 54,09 Prozent der Stimmen, auf Meyer 45,90 Prozent. Der Sieg der 45 Jahre alten Redakteurin der Wochenzeitung "Die Zeit" in der traditionellen SPD-Hochburg ist für die Sozialdemokraten ein wichtiger Erfolg ein halbes Jahr vor den Kommunalwahlen im Norden. Die Neuwahl des Oberbürgermeisters war erforderlich, weil der frühere Amtsinhaber Torsten Albig (SPD) Ministerpräsident wurde. Die Wahlbeteiligung betrug 31,94 Prozent. Das war noch weniger als im ersten Wahlgang vor zwei Wochen, als 35,78 Prozent der 195 000 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben hatten.

"Ich freue mich wahnsinnig", sagte Gaschke nach ihrem Sieg, der knapper als erwartet ausfiel. "Man kann damit sehr zufrieden sein." Den Kampf gegen Wohnungsnot und den Ausbau von Kinderkrippen nannte sie als wichtigste Aufgaben. Trotz seiner Niederlage zeigte sich CDU-Kandidat Meyer nicht enttäuscht. "Ich kann mit meinem Ergebnis sehr zufrieden sein", sagte er. "Die CDU kann auch Großstadtpartei sein."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl 2013, Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin, haben an die bei der Urwahl unterlegene Claudia Roth appelliert, wieder für das Amt der Parteivorsitzenden zu kandidieren.

11.11.2012

Der seit Wochen wegen seiner hohen Nebeneinkünfte in der Kritik stehende designierte SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück gibt sich erstmals selbstkritisch. Es sei ein Fehler gewesen, ein Honorar von 25 000 Euro für den Auftritt bei den Bochumer Stadtwerken anzunehmen.

11.11.2012

Im Streit um den neuen Straftatbestand Datenhehlerei lassen die Länder Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) abblitzen. An- und Verkauf gestohlener Daten sollen strafbar werden - mit Ausnahme des Kaufs von Steuer-CDs und anderer Daten durch den Staat.

11.11.2012
Anzeige