Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Immer mehr minderjährige Flüchtlinge an US-Grenze
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Immer mehr minderjährige Flüchtlinge an US-Grenze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 23.08.2016
Im ersten Halbjahr 2016 wurden an der US-mexikanischen Grenze fast 26.000 Kinder entdeckt worden. Quelle: Mike Nelson
Anzeige
New York

In den ersten sechs Monaten 2016 seien fast 26 000 Kinder an der US-mexikanischen Grenze entdeckt worden, teilte Unicef in der Nacht zum Dienstag in New York mit. Weitere 29 700 Menschen flohen in Familienbegleitung zur Grenze, hauptsächlich Mütter mit jungen Kindern. 16 000 minderjährige Kinder, die alleine unterwegs waren, wurden bereits auf ihrem Weg durch Mexiko entdeckt.

Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres wurden 18 500 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgegriffen und damit deutlich weniger als 2016. Im ersten Halbjahr 2014 waren es mit 44 500 deutlich mehr. Die meisten stammen aus El Salvador, Guatemala und Honduras und nehmen die Flucht in die USA trotz großer Risiken und Gefahren auf sich. Viele von ihnen werden nicht in den USA aufgenommen, sondern wieder in ihre Heimatländer geschickt.

dpa

Die CSU will die von der großen Koalition eingeführte Liberalisierung des Einwanderungsrechts wieder einkassieren: "Der Doppelpass wird immer mehr zum Regelfall, das wollen wir nicht, daher müssen wir zum alten Staatsbürgerschaftsrecht zurück".

23.08.2016

In Frankreich war es ein offenes Geheimnis, jetzt ist es offiziell: Ex-Präsident Nicolas Sarkozy steigt noch einmal in den Ring. Doch zunächst wartet ein harter Machtkampf im eigenen Lager.

22.08.2016

Die Türkei macht den IS nicht nur verantwortlich für Anschläge wie in Gaziantep, die Terrormiliz beherrscht auch große Gebiete an der Grenze zur Türkei in Syrien. Das will Ankara nun nicht mehr tolerieren.

22.08.2016
Anzeige