Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Immer mehr Altenpfleger kommen aus dem Ausland
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Immer mehr Altenpfleger kommen aus dem Ausland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 24.08.2014
Es gibt derzeit bundesweit einen gravierenden Mangel an Pflegekräften. Quelle: Angelika Warmuth/Archiv
Anzeige
Berlin

t. Bei den Altenpflegern aus Drittstaaten betrug der Zuwachs 13,5 Prozent. Dagegen nahm die Zahl der Beschäftigten mit deutschem Pass nur um 5,1 Prozent zu, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Berechnungen der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Nach Angaben der Bundesagentur gibt es derzeit bundesweit einen gravierenden Mangel an Pflegekräften. "Damit sich die Engpässe nicht weiter verstärken, müssen wir jetzt handeln", sagte BA-Vorstand Raimund Becker der dpa. "Wir müssen die Situation entschärfen, indem wir eine Doppelstrategie verfolgen: das inländische Potenzial verstärkt für diesen Beruf gewinnen und gezielt Fachkräfte aus dem Ausland anwerben." Großes Potenzial sieht Becker langfristig bei der Zuwanderung von Pflegekräften aus Drittstaaten, wie etwa Vietnam oder den Philippinen.

Im Vorwort einer am Freitag veröffentlichten Broschüre hatte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die Einschätzung geäußert, dass der Fachkräftemangel in der Altenpflege mittel- und langfristig nur mit Hilfe von Drittstaaten aufgefangen werden könne. Wegen des demografischen Wandels werde die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland von derzeit 2,3 Millionen bis 2030 auf 3,4 Millionen steigen, zitierte Gabriel Experten-Berechnungen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl der Asylanträge steigt dieses Jahr nach Einschätzung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière auf den höchsten Stand seit zwanzig Jahren. Der CDU-Politiker sagte der "Bild am Sonntag": "Insgesamt rechne ich in diesem Jahr mit rund 200.000 Asylanträgen.

24.08.2014

Die Entscheidung über den umstrittenen Bau einer Seilbahn über die Elbe rückt näher: Heute endet der Bürgerentscheid, bei dem rund 200 000 Wahlberechtigte im Bezirk Hamburg-Mitte zur Abstimmung über das Projekt aufgerufen sind.

24.08.2014

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat bei einem Besuch der durch ein Feuer schwer beschädigten Mevlana-Moschee in Berlin von einem "Attentat" gesprochen. Brandanschläge auf Moscheen, Synagogen und Kirchen seien immer auch "ein Anschlag auf das Zentrum der Gesellschaft", sagte der Vizekanzler im Stadtteil Kreuzberg.

23.08.2014
Anzeige