Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Hunderttausende Rentner erhalten Steuern zurück
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Hunderttausende Rentner erhalten Steuern zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 05.12.2009
Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Dies berichten die Zeitungen der WAZ-Gruppe (Sonnabendausgabe).

Seit Oktober müssen alle gesetzlichen und privaten Rentenversicherungen den Finanzämtern die Daten der Rentner übermitteln. Dadurch sehen die Finanzämter, welche Rentner dem Staat Steuern schulden. Die ersten Stichproben haben jedoch noch ein ganz anderes Problem ans Licht gebracht: Von denen, die gezahlt haben, hätten 22 Prozent ihre Steuererklärung falsch ausgefüllt, sagte Manfred Lehmann, Chef der Deutschen Steuergewerkschaft NRW. Und: „Etwa die Hälfte hat zu viel gezahlt, die andere Hälfte zu wenig.“ Hochgerechnet wären das jeweils rund 970.000 Rentner.

Im Test lag die Rückerstattung bei durchschnittlich 250 Euro pro Jahr. Bis zu fünf Jahre werden rückerstattet. Die Finanzämter gehen diesen Fällen ab Januar nach. Viele Rentner haben ihre Kranken- und Pflegekassenbeiträge nicht abgezogen oder die Rentenarten verwechselt. Wer etwa seine gesetzliche Rente ins Feld für Betriebsrenten geschrieben hat, ist bis zu doppelt so hoch besteuert worden.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freie Union betreibt Selbstzerfleischung: Die Stellvertreter von Parteichefin Gabriele Pauli fordern ein Verbot ihrer eigenen Gruppierung. Sie werfen der ehemaligen CSU-Politikerin Verfassungsfeindlichkeit vor.

05.12.2009

Die innerhalb weniger Stunden verübten Anschläge gegen deutsche Sicherheitsbehörden in Berlin und Hamburg stehen offenbar in keinem Zusammenhang.

05.12.2009

Zwei Tage vor der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen haben zehntausende Menschen in mehreren europäischen Städten für eine neue Klimapolitik demonstriert.

05.12.2009
Anzeige