Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Hunderte Putschisten kapitulieren in Burkina Faso
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Hunderte Putschisten kapitulieren in Burkina Faso
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 22.09.2015
Die Präsidentengarde hatte vergangenen Mittwoch Präsident Michel Kafando und mehrere Regierungsmitglieder festgenommen. Foto: Ahmed Yempabou/Archiv
Anzeige
Ouagadougou

Isaac Zida, der sich seit Mittwoch in den Händen der Putschisten befand, sei nun an einem "sicheren Ort". Am Vorabend hatte der Anführer des Staatsstreichs das Land und die internationale Gemeinschaft um Entschuldigung gebeten.

Die Präsidentengarde hatte vergangenen Mittwoch Präsident Michel Kafando und mehrere Regierungsmitglieder festgenommen. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bewegender Moment beim Besuch von Vizekanzler Sigmar Gabriel im Flüchtlingslager Zaatari in Jordanien: Dort traf der SPD-Chef eine syrische Familie, die im Sommer 2014 vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat geflohen war und in der Container-Siedlung unter UN-Regie Schutz fand.

22.09.2015

Alexis Tsipras hat seine "zweite Chance" bekommen - und darf noch einmal mit den Rechtspopulisten regieren. Der Linkspolitiker muss nun beweisen, dass er nicht nur taktieren, sondern das Land auch stabilisieren kann. Die erste Kraftprobe wartet schon auf ihn.

21.09.2015

Panzer rollen auf die Hauptstadt Burkina Fasos zu. Die Putschisten geben jedoch in letzter Minute auf. Ein Blutvergießen scheint abgewendet. Die Rückkehr zur Demokratie ist aber nicht gesichert.

21.09.2015
Anzeige