Navigation:
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei den Sondierungsverhandlungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei den Sondierungsverhandlungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen.
© dpa

Bayerns Innenminister

Herrmann fordert Bundeswehr für Anti-Terrorkampf

Der bayerische CSU-Innenminister Joachim Herrmann fordert, die Bundeswehr künftig am Gemeinsamen Terrorabwehrzentrum (GTAZ) zu beteiligen. „Ich halte das selbstverständlich für sinnvoll“, sagte Herrmann den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Berlin. Als eine Möglichkeit nannte der CSU-Politiker, den Militärischen Abschirmdienst (MAD) in die Entscheidungen einzubinden. Das 2004 in Berlin eingerichtete Terrorabwehrzentrum koordiniert die Arbeit von 40 nationalen Sicherheitsbehörden. Zu ihnen zählen unter anderem das Bundesamt für Verfassungsschutz, der Bundesnachrichtendienst, die Bundespolizei sowie die Landeskriminalämter.

„Ich würde mir wünschen, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz stärker als bislang eine zentrale Koordinierungsfunktion übernimmt. Das muss nicht bedeuten, dass die einzelnen Bundesländer ihre Verfassungsschutzämter aufgeben. Sie können dies tun, müssen es aber nicht“, erklärte Herrmann.

Von RND


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie