Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Hamburg: Staatsakt für Helmut Schmidt
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Hamburg: Staatsakt für Helmut Schmidt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 23.11.2015
Anzeige
Hamburg

Deutschlands Staats- und Regierungsspitze nimmt  mit zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland in Hamburg Abschied von Helmut Schmidt.

Zu dem Staatsakt zu Ehren des im Alter von 96 Jahren gestorbenen früheren Bundeskanzlers und SPD-Politikers in der Hauptkirche St. Michael - dem Michel - werden rund 1800 Gäste erwartet, darunter Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie Schmidts Weggefährten, Frankreichs Ex-Präsidenten Valérie Giscard d'Estaing und Ex-US-Außenminister Henry Kissinger.

Im Anschluss ist im Rathaus (13.00 Uhr) ein Trauerempfang geplant. Wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen kann sich die Hamburger Bevölkerung erst nach dem Staatsakt von ihrem am 10. November gestorbenen Ehrenbürger verabschieden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Waschmaschinen, Kühlschränke, Geschirrspüler - viele orientieren sich beim Kauf auch am Energieverbrauch. Doch die Regierung kann Manipulationen bei den Herstellerangaben nicht ausschließen.

23.11.2015

Höchster Terroralarm in Brüssel: Am Montag fahren am dritten Tag in Folge keine U-Bahnen, die Schulen bleiben geschlossen. Wie lange der Ausnahmezustand noch dauern soll, weiß niemand.

22.11.2015

Mazedonien lässt nur noch Asylsuchende aus Syrien, dem Irak und Afghanistan einreisen. Wer aus einem anderen Land kommt, gilt nun als "Wirtschaftsflüchtling". UN-Organisationen kritisieren die neue Praxis.

22.11.2015
Anzeige