Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Gegen Polizeigewalt: Hunderte blockieren Läden in Chicago
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Gegen Polizeigewalt: Hunderte blockieren Läden in Chicago
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 27.11.2015
«Black Lives Matter» statt «Black Friday». Foto: Kamil Krzaczynski
Chicago

t.

Ein weißer Beamter hatte am 20. Oktober vorigen Jahres in der Stadt 16 mal auf den 17 Jahre alten Laquan McDonald geschossen. Am vergangenen Dienstag wurde er des Mordes angeklagt. Ein zugleich veröffentlichtes Video zeigt, dass der Polizist auch noch feuerte, als der Teenager schon wehrlos am Boden lag. Mehrere seiner Kollegen näherten sich dem Tatort, ohne sich um den Sterbenden zu kümmern.

Bereits in den vergangenen Tagen war es in Chicago zu mehreren kleineren Protestaktionen gekommen. Die Demonstranten werfen der Polizei vor, sie habe versucht, die Tat zu verschleiern. Sie fordern unter anderem den Rücktritt des Polizeipräsidenten von Chicago.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war wieder ein massiver Polizeieinsatz gegen die Islamistenszene in Berlin. Die Polizei suchte am Donnerstag nach Sprengstoff, fand aber nichts. Gegen die festgenommenen Männer hatten die Behörden am Freitag nicht mehr viel in der Hand.

27.11.2015

Auch zwei Wochen nach den tödlichen Terrorattacken von Paris ermittelt die Polizei auf Hochtouren. Ein weiterer Verdächtiger wurde nun in Belgien festgesetzt. Wer er ist, blieb vorerst unklar.

27.11.2015

Die Terroristen von Paris haben Waffen verwendet, die von einem Händler aus Deutschland stammen sollen. Welche Verbindung hatte der Mann nach Frankreich? In Berlin nimmt die Polizei drei Terrorverdächtige fest. Für Haftbefehle reicht der Verdacht nicht.

27.11.2015