Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Gabriel fordert schärfere Strafen für Banken
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Gabriel fordert schärfere Strafen für Banken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 25.04.2013
Der Bundesvorsitzende der SPD, Sigmar Gabriel, fordert schärfere Strafen für Banken Quelle: Wolfgang Kumm/Archiv
Anzeige
Düsseldorf

Um Geldhäuser, die bei der Steuerhinterziehung Hilfe leisten, zur Rechenschaft ziehen zu können, brauche man ein Unternehmensstrafrecht. "Nur so kann man Banken als Institutionen belangen, und nicht nur die Mitarbeiter." Zugleich forderte der Parteichef eine Verlängerung der Verjährungsfrist für Steuersünder auf 10 Jahre.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat nach dem Bombenanschlag von Boston vor der Gefahr durch terroristische Einzeltäter gewarnt. "Statt großer Organisationen werden wir nun von Einzeltätern und Kleinstgruppen attackiert, die sich selbst radikalisieren", sagte Friedrich "Spiegel Online".

25.04.2013

Das Bundesverwaltungsgericht gibt heute seine Entscheidung in der Spendenaffäre um den 2003 gestorbenen FDP-Politiker Jürgen Möllemann bekannt. Der liberale Spitzenpolitiker hatte seinem nordrhein-westfälischen Landesverband zwischen 1996 und 2002 Spenden in Höhe von insgesamt rund 2,2 Millionen Euro zugeschanzt und deren Herkunft verschleiert.

25.04.2013

In vielen deutschen Betrieben werden branchenbezogene Mindestlöhne einem Pressebericht zufolge nach wie vor unterlaufen. Dies zeige eine ihr vorliegende Bilanz der Bundesregierung für das Jahr 2012, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" ("SZ"/Donnerstags).

25.04.2013
Anzeige