Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Flüchtlingsansturm auf der Balkanroute ungebrochen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Flüchtlingsansturm auf der Balkanroute ungebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 02.11.2015
Flüchtlinge warten hinter einer Absperrung auf ihren Grenzübertritt nach Deutschland. Quelle: Peter Kneffel
Anzeige
Ljubljana

Weiter südlich erreichten allein in den ersten Stunden des Montags rund 3500 neue Flüchtlinge Kroatien, meldete das Innenministerium.

Das jüngste EU-Mitglied transportiert die meisten von ihnen mit dem Zug nach Slowenien. Von dort gelangen fast alle nach Österreich und weiter nach Bayern. Am slowenisch-österreichischen Grenzübergang Spielfeld warteten nach Angaben der Nachrichtenagentur APA etwa 2200 Menschen auf ihren Weitertransport.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linke-Opposition verlangt von der Regierung ein Bundesgesetz, um die Vergabe von Studienplätzen "bundeseinheitlich, transparent und gebührenfrei" zu regeln.

02.11.2015

Istanbul (dpa) - Spektakulärer Erfolg für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan: Seine islamisch-konservative AKP hat bei der Neuwahl zum Parlament überraschend die absolute Mehrheit zurückerobert und kann künftig wieder alleine regieren.

01.11.2015

Die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab richtet wieder ein Blutbad an - diesmal inmitten der Hauptstadt Mogadischu. Zum Ziel wird diesmal ein besonderes Hotel.

01.11.2015
Anzeige