Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Ex-Grünen-Chefin wird Piratin
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Ex-Grünen-Chefin wird Piratin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 23.11.2009

Beer hatte bereits Ende September erklärt, sich eine Mitgliedschaft in der Partei vorstellen zu können, sich mit der Entscheidung aber Zeit lassen zu wollen.


Beer hatte Ende März in ihrer Heimatstadt Kiel auf dem Landesparteitag der schleswig-holsteinischen Grünen unter Tränen angekündigt, nach knapp 30 Jahren Mitgliedschaft ihr Parteibuch aus politischen und persönlichen Gründen abzugeben. „Ich habe mich von der deutschen Partei, zumindest von der Spitze im Bund, aber auch von der Flügelarithmetik von Realos und Linken während meiner Zeit in Europa entfernt“, begründete die 52-Jährige ihren Schritt seinerzeit.


Beer war von 2004 bis 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments. Von 2002 bis 2004 war sie Bundesvorsitzende der Grünen. Zuvor saß sie über 15 Jahre im Bundestag, unter anderem als verteidigungspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Studenten verschärfen ihren Protest gegen die Bildungspolitk: Am Montag besetzten sie in Leipzig den Tagungsort der Hochschulrektorenkonferenz.

23.11.2009

Im US-Atomkraftwerk Three Mile Island, der 1978 knapp einem Super-Gau entging, ist es erneut zu einem Störfall gekommen. Radioaktivität trat aus – Alarm wurde ausgelöst . Etwa 150 Mitarbeiter wurden evakuiert.

23.11.2009

Bei einem Geiseldrama im Süden der Philippinen sind am Montag mindestens 21 Menschen getötet worden, unter ihnen 13 Frauen.

23.11.2009