Navigation:
Ukrainische Soldaten beobachten die Region im Donezk.

Ukrainische Soldaten beobachten die Region im Donezk. © Ivan Boberskyy

Konflikte

Erneut zahlreiche Tote bei Gefechten in der Ostukraine

Bei der "Anti-Terror-Operation" gegen prorussische Separatisten haben die ukrainischen Regierungseinheiten starke Verluste eingeräumt. Innerhalb von 24 Stunden seien mindestens 13 Soldaten getötet worden, teilte der Sicherheitsrat in Kiew mit.

Kiew. "Die Gefechte sind unvermindert hart", sagte Sprecher Andrej Lyssenko. Bereits am Freitag waren bei Kämpfen 15 Armeeangehörige ums Leben gekommen. Die Aufständischen sprachen unterdessen von Gebietsverlusten. Ein Teil der militanten Gruppen sei bei Donezk von Regierungseinheiten eingekreist. "Das Militär ist auf dem Vormarsch. Die Lage ändert sich schnell", sagte ein Sprecher der Separatisten.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Soll vermeintlich hässlichen Betonbauten der Denkmalschutz verwehrt werden?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie