Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Erneut zahlreiche Tote bei Gefechten in der Ostukraine
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Erneut zahlreiche Tote bei Gefechten in der Ostukraine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 09.08.2014
Ukrainische Soldaten beobachten die Region im Donezk. Quelle: Ivan Boberskyy
Anzeige
Kiew

"Die Gefechte sind unvermindert hart", sagte Sprecher Andrej Lyssenko. Bereits am Freitag waren bei Kämpfen 15 Armeeangehörige ums Leben gekommen. Die Aufständischen sprachen unterdessen von Gebietsverlusten. Ein Teil der militanten Gruppen sei bei Donezk von Regierungseinheiten eingekreist. "Das Militär ist auf dem Vormarsch. Die Lage ändert sich schnell", sagte ein Sprecher der Separatisten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere tausend Jesiden haben am Samstag in Bielefeld gegen die Gräuel der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) im Nordirak demonstriert. "Das ist kein Krieg sondern Völkermord", "Stoppt IS", stand auf Plakaten.

09.08.2014

Die Linke wirft der großen Koalition Untätigkeit im Kampf gegen die sogenannte kalte Progression vor. "Da muss jetzt endlich etwas getan werden", sagte Linken-Bundeschef Bernd Riexinger der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart.

09.08.2014

Kolumbiens zweitgrößte Guerilla ELN hat Kontakt mit der Regierung in Bogotá zur Einleitung von Friedensverhandlungen aufgenommen. Vertreter beider Seiten hätten sich bereits vor einigen Monaten in Ecuador getroffen, erklärte am Freitag der ecuadorianische Staatschef Rafael Correa dem kolumbianischen Sender Canal Capital.

09.08.2014
Anzeige