Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Entwarnung nach Sicherheitsalarm im Weißen Haus
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Entwarnung nach Sicherheitsalarm im Weißen Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 30.05.2016
Das Weiße Haus in Washington DC ist der Amtssitz und offizielle Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Quelle: Michael Reynolds/Archiv
Anzeige
Washington

Nach Angaben des Personenschutzdienstes Secret Service handelte es sich um ein "metallenes Objekt". Alle Tests seien negativ ausgefallen, zitierte die "Huffington Post" Sprecher Shawn Holtzclaw. Demnach wurde die Person - nach Medienberichten eine Frau - festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach der Rückkehr von Präsident Barack Obama von einer Gedenkfeier auf dem Nationalfriedhof in Arlington. Die USA begingen am Montag den alljährlichen Memorial Day, der den gefallenen Soldaten der Nation gewidmet ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einem Hamas-Führer drohte er mit dem Tod binnen 48 Stunden nach seiner Ernennung. Rechtsaußen Lieberman hat die letzte Hürde auf dem Weg zu seinem Traumjob genommen. Verschärft Israel jetzt seine Sicherheitspolitik?

30.05.2016

Die Friedensgespräche um Syrien hängen bereits seit Wochen am seidenen Faden. Nun erleben sie einen weiteren Rückschlag.

30.05.2016

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien liegt in etwa auf Vorjahresniveau. Nachdem binnen weniger Tage wohl mehrere Hundert Menschen ertrunken sind, wurden zwei Schleuser festgenommen.

30.05.2016
Anzeige