Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Einkauf mit EC-Karten funktioniert wieder
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Einkauf mit EC-Karten funktioniert wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 08.01.2010
An Geldautomaten gibts noch Schwierigkeiten, im Laden nicht mehr Quelle: ap
Anzeige

Kunden könnten ab sofort wieder unbesorgt mit ihren Bankkarten einkaufen, teilte der Einzelhandelsverband HDE am Freitag in Berlin mit. Gemeinsam mit den Netzbetreibern sei es gelungen, die Zahlungsterminals an den Kassen umzustellen. Nun könnten die fehlerhaften Karten wieder gelesen werden. In wenigen Ausnahmefällen könne es aber noch zu Zahlungsabbrüchen kommen.

Der Zentrale Kreditausschuss (ZKA) hatte zuvor versprochen, dass bis Montag wieder alle Händlerterminals funktionieren sollten. ZKA-Sprecherin erklärte, die Umstellung der Händler-Software sei bereits jetzt mögliche. Manche Unternehmen, etwa Kaufhäuser, wollten die Geräte aber erst am Sonntag neu programmieren, wenn keine Kunden gestört würden.

Software-Fehler führt bei 30 Millionen Karten zu Problemen


Die Unternehmen hatten laut HDE am vergangenen Wochenende mit der Neuprogrammierung begonnen. Sie war nötig geworden, nachdem rund 30 Millionen Giro- und Kreditkarten seit Neujahr nicht mehr richtig funktionierten. Wegen eines Softwarefehlers konnten die Karten das Jahr 2010 nicht richtig verarbeiten - Millionen von Kunden standen an der Kasse oder am Bankautomaten ohne Geld da.

Viele Einzelhändler bieten nach Angaben des HDE ihren Kunden die Möglichkeit, per elektronischer Lastschrift zu bezahlen, also mit der Girokarte und einer Unterschrift auf dem Beleg. Dieses Verfahren funktioniert anders als das per Geheimzahl. Die Ausweichlösung habe dafür gesorgt, dass sich die Probleme in Grenzen gehalten hätten. Der HDE forderte die Banken auf, das ältere Lastschriftverfahren trotz der Einführung von sogenannten SEPA-Lastschriften weiterhin als Lösung für den Notfall zu akzeptieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz Kritik beharrt Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) auf der Einführung einer Kopfpauschale. „Das geltende Recht hat einen entscheidenden Geburtsfehler: Es findet kein Sozialausgleich statt“, sagte Rösler.

08.01.2010

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) hat seinen von der Bankkarten-Panne betroffenen Kunden eine Entschädigung versprochen.

08.01.2010

Drei Wochen vor der internationalen Afghanistan-Konferenz hat der afghanische Präsident Hamid Karsai in einem Fernsehinterview betont, dass er nicht auf die „Gunst“ westlicher Länder angewiesen sei.

08.01.2010
Anzeige