Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt EU-Sondersitzung zur Mali-Krise
Nachrichten Politik Deutschland/Welt EU-Sondersitzung zur Mali-Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 17.01.2013
Französische Soldaten bereiten sich im Norden von Bamako auf einen Einsatz vor. Quelle: Arnaud Roine
Anzeige
Brüssel

Bis zu 250 Ausbilder, beschützt von etwa 200 anderen EU-Soldaten, sollen die Armee des westafrikanischen Landes ausbilden. Später sollen die malischen Soldaten gemeinsam mit Soldaten aus anderen afrikanischen Staaten selbst in der Lage sein, gegen islamische Extremisten vorzugehen. Ein EU-Kampfeinsatz ist nicht geplant.

Das Treffen findet auf Wunsch Frankreichs statt, das seit knapp einer Woche die Extremisten in Nordmali bekämpft. Die EU-Außenminister werden der Regierung Malis eine Wiederaufnahme der Entwicklungshilfe und andere Unterstützung zusichern, sofern sich die Übergangsregierung wirksam um eine Rückkehr zur parlamentarischen Demokratie bemüht. Auch Malis Außenminister Tièman Coulibaly nimmt an dem Treffen teil.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mutmaßliche Al-Kaida-Kämpfer haben im Osten Algeriens ein Gasfeld überfallen und zahlreiche Ausländer in ihre Gewalt gebracht. Mindestens zwei Menschen wurden getötet, mindestens sieben verletzt.

16.01.2013

Verkaufsverbot für Sturmgewehre, ein Verbot von Magazinen mit mehr als zehn Schuss Munition und verschärfte Überprüfungen von Waffenkäufern - das sind die Kernpunkte, mit denen US-Präsident Brack Obama die Waffengewalt im Land eindämmen will.

16.01.2013

Mit dem Eingreifen französischer Bodentruppen hat sich der Konflikt in Mali dramatisch zugespitzt. Erstmals wurden französische Spezialkräfte im Zentrum des westafrikanischen Landes nach Medienberichten in direkte Kämpfe mit islamistischen Rebellen verwickelt.

16.01.2013
Anzeige