Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt EU-Beauftragter: Auch IS erstarkt in Afghanistan
Nachrichten Politik Deutschland/Welt EU-Beauftragter: Auch IS erstarkt in Afghanistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 30.09.2015
Die Fahne des IS im Norden des Irak. Auch in Afghanistan soll die Terrormiliz nun erstarken.  Quelle: epa
Anzeige
Berlin

"In den vergangenen Wochen hat sich der IS in Afghanistan neu formiert", schreibt Franz-Michael Mellbin in einem Beitrag in der Zeitung "Die Welt". Die Extremisten hätten unter anderem Stammesführer brutal ermordet und ganze Familien gefangen genommen.

"Die afghanischen Sicherheitskräfte reagieren, aber sie sind überdehnt wegen der Operationen gegen starke Taliban-Offensiven an anderen Orten", schreibt der Däne. Annahmen, die IS-Terrorgruppe werde in Afghanistan ein Randphänomen bleiben, hätten sich als unrichtig erwiesen. "Der Optimismus war verfrüht."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die kalte Jahreszeit naht - und noch immer sind viele Tausend Flüchtlinge auf dem Weg. Hilfsorganisationen zufolge ist Europa für die Lage im Winter nicht gewappnet. Werden mehr Menschen sterben?

30.09.2015

Nach stundenlangem Reden und Rechnen gibt es hoffnungsvolle Signale im scheinbar unendlichen Kita-Tarifstreit. Werden Eltern von neuen Streiks verschont? Bald soll Klarheit herrschen.

30.09.2015

Noch bis zum Jahresende hat Deutschland den Vorsitz der G7-Gruppe. Bei einem Treffen am Rande der UN-Vollversammlung nutzt man die Gelegenheit, um Milliarden für Flüchtlingshilfe einzusammeln. Berlin stockt auch den eigenen Anteil nochmals auf.

30.09.2015
Anzeige