Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Cameron sucht deutsche Rückendeckung für EU-Reformforderungen
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Cameron sucht deutsche Rückendeckung für EU-Reformforderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 07.01.2016
Großbritanniens Premierminister Cameron in Kreuth: «Ich fühle mich sehr ermutigt durch den guten Willen, den ich bei unseren Schwesterparteien und von der CSU hier in Bayern heute spürte.» Quelle: Peter Kneffel
Anzeige
Kreuth

n. Allerdings mahnte er bei einem Treffen mit den CSU- Bundestagsabgeordneten: "Aber dafür ist noch ein hartes Stück Arbeit notwendig."

Cameron betonte: "Mein Ziel ist klar. Ich möchte die Zukunft Großbritanniens in einer reformierten Europäischen Union sichern." Das Entscheidende sei aber, wie weit die Reformen gingen. "Ich fühle mich sehr ermutigt durch den guten Willen, den ich bei unseren Schwesterparteien und von der CSU hier in Bayern heute spürte."

Am Mittwochabend hatte er mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Kreuth gesprochen. Cameron sprach von einem sehr guten Treffen. Merkel setzt auf ein Reform-Paket der EU, mit dem der Verbleib Großbritanniens in der Union gesichert werden kann, lässt aber an Grundpfeilern wie Arbeitnehmerfreizügigkeit und Anti-Diskriminierung nicht rütteln. Aus Regierungskreisen verlautete, das Treffen sei ein wichtiger Schritt, aber kein Meilenstein gewesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unverheiratete Paare sollen künftig nach dem Willen von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig einen Zuschuss für eine künstliche Befruchtung erhalten können.

07.01.2016

Auch wenn er sich schwertut: US-Präsident Obama will das umstrittene Gefangenenlager Guantánamo schließen. Zwei Häftlinge verlassen das Lager in Richtung Ghana. 15 weitere Transfers werden noch im Januar erwartet.

07.01.2016

Die Kanzlerin ist erstmals zu Gast bei der CSU-Klausur in Kreuth. Dort prallen hinter verschlossenen Türen die Gegensätze in der Flüchtlingspolitik aufeinander. Die CSU will Merkel eine Frist für die Reduzierung setzen - doch die CDU-Vorsitzende will mehr Zeit.

07.01.2016
Anzeige