Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt CSU grenzt sich in Bildungspolitik von SPD ab
Nachrichten Politik Deutschland/Welt CSU grenzt sich in Bildungspolitik von SPD ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 31.12.2017
Auf Konfrontationskurs zur SPD: CSU-Chef Horst Seehofer. Quelle: dpa
Anzeige
München

Zunächst hatte „Bild am Sonntag“ über das Papier berichtet. „Blinde Gleichmacherei, die Abkehr vom Leistungsgedanken, Gender-Ideologie im Unterricht, Experimente mit Gemeinschaftsschulen, ,Schreiben nach Gehör‘ statt ordentlicher Rechtschreibung – solche Konzepte helfen keinem, sondern schaden allen“, heißt es darin.

In einer weiteren Vorlage hatte sich die CSU vor kurzem bereits in der Flüchtlings- und Rüstungspolitik von der SPD abgegrenzt. Die Landesgruppe will auch einen Beschluss für das umstrittene Kooperationsverbot in Seeon fassen. Laut Grundgesetz muss sich der Bund aus der Bildungspolitik weitgehend heraushalten. Das sogenannte Kooperationsverbot, das seit 2006 in der Verfassung steht, ist aber umstritten. Die SPD und ein Teil der Bundesländer wollen es möglichst kippen. Nach der CSU-Winterklausur sollen am 7. Januar die inhaltlichen Sondierungen von CDU, CSU und SPD in Berlin starten.

Von RND/dpa

Die Proteste gegen das Mullah-Regime im Iran spitzen sich zu. In Videos ist zu sehen, wie Verletzte oder Tote weggetragen werden.

31.12.2017

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, hat in seiner Neujahrsbotschaft vor den gestiegenen Bedrohungen für die Welt gewarnt. “Ich schlage Alarm – die rote Alarmstufe für unsere Welt“, hieß es in der am Sonntag in New York veröffentlichten UN-Erklärung.

31.12.2017

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat drei Gesetze mit einer umstrittenen Steuerreform und weiteren wichtigen Vorhaben seines Wahlprogramms unterzeichnet. Die Texte trügen zum Umbau des Landes bei, sagte Macron bei der live im Fernsehen übertragenen Zeremonie im Élyséepalast.

30.12.2017
Anzeige