Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Syrien-Rückkehrer fest
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Syrien-Rückkehrer fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 08.09.2016
Spezialkräfte der Bundespolizei haben einen 27 Jahre alten mutmaßlichen Syrien-Rückkehrer festgenommen. Quelle: Jens Kalaene/Symbol
Anzeige
Karlsruhe/Frankfurt

Nach Informationen der ARD, die zuerst darüber berichtete, wurde der Mann mit türkischem Pass am Morgen in Frankfurt/Main festgenommen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, sich in Syrien der Terrorgruppe Dschunud al-Scham (Soldaten Syriens) angeschlossen zu haben.

Dorthin sei er Mitte 2013 mit zwei Freunden gereist. In dem Bürgerkriegsland habe er sich paramilitärisch ausbilden lassen und ein Schnellfeuergewehr mit Munition erhalten. Den Angaben zufolge ist der Mann seit Ende 2013 zurück in Deutschland.

dpa

Die Lage im Südchinesischen Meer und der umstrittene philippinische Präsident Duterte bestimmen die Schlagzeilen beim Ostasien-Gipfel. Bei beiden Themen spielt US-Präsident Obama eine zentrale Rolle.

08.09.2016

"Letzte Gespräche" - so lautet der Titel des neuen Buchs von Benedikt XVI. Dreieinhalb Jahre nach seinem spektakulären Rücktritt zieht der deutsche Papst darin eine Bilanz - und teilt auch noch einmal aus.

08.09.2016

Am Rande eines russischen Manövers sind sich Militärflugzeuge der USA und Russlands über dem Schwarzen Meer bedrohlich nahe gekommen.

Ein russischer Abfangjäger vom Typ Suchoi Su-27 habe am Mittwoch ein US-Aufklärungsflugzeug 19 Minuten lang begleitet, hieß es aus Kreisen des Pentagons.

08.09.2016
Anzeige