Navigation:
Assistant Commissioner Mark Rowley.

Assistant Commissioner Mark Rowley.
 © dpa

Londoner Anschlag

Britische Polizei nimmt zweiten Verdächtigen fest

Nach dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn mit 30 Verletzten hat die britische Polizei einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Der 21-jährige Mann wurde demnach im Westen der britischen Hauptstadt in Gewahrsam genommen. Es bestehe Terrorverdacht.

London.  Die Londoner Polizei hat im Zusammenhang mit dem U-Bahn-Anschlag vom Freitag einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Das teilte sie am Sonntag mit. Am Samstag hatte es in Dover eine erste Festnahmen gegeben.

Am späten Samstagabend sei in Hounslow in Westlondon ein 21-jähriger Mann verhaftet worden. Der Festnahme am Samstag in Dover – dem wichtigsten Fährhafen nach Frankreich – waren groß angelegte Durchsuchungsaktionen im südwestlichen Londoner Vorort Sunbury gefolgt. Über den Stand der Ermittlungen und Fahndungsergebnisse wurden darüber hinaus wenige Details bekanntgegeben.

Bei dem Anschlag am Freitag waren 39 Menschen verletzt worden, der Sprengsatz explodierte nach Polizeiangaben nicht mit voller Wucht. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Tat für sich, eine mit ihr verbündete Gruppe stecke hinter dem Anschlag, hieß es. Seitdem gilt die höchste Terrorwarnstufe in Großbritannien – was auch bedeutet, dass die Behörden mit einem weiteren Anschlag rechnen.

Von ap/dpa/RND


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie