Navigation:
Selbstmordattentäter haben eine Polizeistation in Afghanistan angegriffen.

Selbstmordattentäter haben eine Polizeistation in Afghanistan angegriffen. © Abdul Mueed

Konflikte

Blutiger Angriff auf Polizeiposten in Afghanistan

Eine Gruppe von acht Selbstmordattentätern hat einen Polizeiposten im Osten Afghanistans angegriffen und dabei fünf Beamte getötet. Fünf weitere Polizisten seien bei der Attacke am Dienstagmorgen in der Stadt Dschalalabad verletzt worden, sagte ein Sprecher der Provinz Nangarhar.

Kabul. r. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich zu dem Anschlag

Zunächst habe ein Angreifer sein mit Sprengstoff gefülltes Auto am Tor des Komplexes zur Explosion gebracht, sagte der Sprecher. Dadurch sei der Weg für die anderen Männer frei gewesen. Einer von ihnen habe sein Auto auf dem Gelände in die Luft gesprengt, ein weiterer sich selbst. Fünf Angreifer seien von Polizisten erschossen worden.

US-Außenminister John Kerry kam im Rahmen seines Besuchs in Afghanistan mit Präsident Hamid Karsai zusammen. Am Montagabend lobte er auf einer Pressekonferenz in Kabul den Plan der afghanischen Regierung, "zuverlässige, sichere und transparente Wahlen" zu initiieren. Karsai sagte, die Wahlen würden ohne Einmischung der Regierung, einzelner Politiker oder Ausländer durchgeführt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie