Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Bislang 50 000 abgelehnte Asylbewerber zurückgeschickt
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Bislang 50 000 abgelehnte Asylbewerber zurückgeschickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 14.11.2015
Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug. Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige
Osnabrück

Das sagte Altmaier der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Statt mehr als 1000 Menschen täglich wie Anfang des Jahres seien es derzeit noch 500 Menschen pro Woche aus dieser Region.

Im Laufe des Jahres seien mehr als 50 000 abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimat zurückgeführt oder abgeschoben worden. Die zuständigen Behörden und Ministerien lösten ihre Aufgaben jeden Tag besser.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Terrorschock von Paris suchen die mächtigsten Führer der Welt beim G20-Gipfel nach neuen Strategien. Kann es auch im Ringen um Syrien und den Flüchtlingszustrom eine Annäherung geben?

14.11.2015

Wer waren die Angreifer, wo sind ihre Komplizen und wer sind die Auftraggeber? Nach den blutigen Anschlägen in Paris mit mehr als 120 Toten zeichnen sich schwierige und langwierige Ermittlungen ab. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die offensichtlich koordinierten Angriffe von einer gut organisierten Gruppe verübt wurden. Nach dem Bekenntnis der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gehen die Ermittler auch einer Spur ins Ausland nach. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Ermittlungen:

14.11.2015

Unter dem Eindruck der Terroranschläge von Paris hat sich die EU in der Nacht zum Samstag auf den milliardenschweren Gemeinschaftshaushalt für 2016 geeinigt. Ein Ergebnis: Es gibt deutlich mehr Geld für die Flüchtlingspolitik.

14.11.2015
Anzeige