Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Berliner AfD-Parteitag unter starkem Polizeischutz
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Berliner AfD-Parteitag unter starkem Polizeischutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 13.03.2016
Demonstranten und Polizisten vor dem Hotel, in dem der Landesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) Berlin stattfindet. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Anzeige
Berlin

Rund 150 linke Gegendemonstranten protestierten lautstark und mit zahlreichen Plakaten gegen die Haltung der rechtspopulistischen AfD zur Flüchtlingsfrage. Am Vorabend hatten Vermummte acht Fenster des Gebäudes eingeworfen. Verletzt wurde niemand. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Die rund 190 Delegierten wollen ein Wahlprogramm für die Berliner Abgeordnetenhauswahl am 18. September beschließen. Der Co-Landesvorsitzende Georg Pazderski rechnet in Berlin mit einem zweistelligen Ergebnis. In Umfragen liegt die AfD derzeit bei sieben Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit der Schließung der Grenzen entlang der Balkanroute steigt die Zahl der Migranten in Griechenland kontinuierlich an. Wie die Athener Regierung am Sonntag mitteilte, halten sich 44 000 Menschen im Land auf.

13.03.2016

Mutterschutz auch für Studentinnen und Schülerinnen? So wollte es Ministerin Schwesig. Doch ihre Reformpläne kamen nicht voran - nun änderte ihr Haus den Entwurf.

13.03.2016

Für die Schriftstellerin und Landbewohnerin Juli Zeh ist die Situation in deutschen Dörfern dramatisch. "Objektiv betrachtet ist die Lage verheerend. "Hier gäbe es so viel Wichtiges zu tun und zu verändern, damit die Region nicht völlig entvölkert wird und sich am Ende selbst überlassen bleibt", sagte Zeh, die 2007 in die brandenburgische Provinz zog, der Zeitung "Sonntag Aktuell".

13.03.2016
Anzeige