Navigation:
Seit dem Hartz-IV-Start im Jahr 2005 seien bereits mehr als 70 Milliarden für Aufstocker ausgegeben worden. 

Seit dem Hartz-IV-Start im Jahr 2005 seien bereits mehr als 70 Milliarden für Aufstocker ausgegeben worden. © Jens Büttner / Archiv

Arbeitsmarkt

Bericht: Mehr als 1,2 Millionen Bedarfsgemeinschaften stockten auf

Passau (dpa) Menschen in mehr als 1,21 Millionen Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften haben im vergangenen Jahr aufgestockt, also ergänzende Leistungen bekommen - dies ergibt sich aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion.

Das berichtet die "Passauer Neuen Presse" (Samstag). Demnach wurden an die sogenannten Aufstocker 10,73 Milliarden Euro ausgezahlt. Parteichef Bernd Riexinger rügte diese Politik: "Da werden Milliarden verpulvert, um Hungerlöhne aufzufüllen", sagte er der Zeitung.

Seit dem Hartz-IV-Start im Jahr 2005 seien bereits mehr als 70 Milliarden für Aufstocker ausgegeben worden. Riexinger forderte einen gesetzlichen Mindestlohn: Löhne, die bei Vollzeitarbeit nicht zum Leben reichten, müssten unter Strafe gestellt werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie