Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt "BamS": Steinbrück lässt Vortragshonorare jetzt spenden
Nachrichten Politik Deutschland/Welt "BamS": Steinbrück lässt Vortragshonorare jetzt spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 28.10.2012
Peer Steinbrück hält weiter Vorträge - lässt die vereinbarten Honorare aber an gemeinnützige Organisationen spenden. Quelle: Arne Dedert/Archiv
Anzeige
Berlin

Die Unternehmensberatung Egon Zehnder International habe bestätigt, dass Steinbrück darum gebeten habe, für einen bereits im Frühjahr 2012 vereinbarten Vortrag vor Aufsichtsräten in Frankfurt die "Honorarvereinbarung aufzuheben und das Honorar (in gleicher Höhe) an eine gemeinnützige und karitative Organisation zu spenden". Zur Höhe des Honorars hätten weder die Unternehmensberatung noch Steinbrücks Sprecher Angaben gemacht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg plant nach "Spiegel"-Informationen vorerst keine Rückkehr in den Bundestag. Mehrere CSU-Politiker seien in den vergangenen Monaten damit gescheitert, ihn zu einem neuen Comeback-Versuch zu bewegen, berichtet das Magazin.

28.10.2012

Vier Jahre Haft. So lautet das Urteil gegen den früheren italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi. Der antwortet mit politischen Attacken und will weiter in der Politik mitmischen.

28.10.2012

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat am Tag nach seiner Verurteilung wegen Steuerbetrugs angekündigt, weiter in der Politik mitmischen zu wollen.

28.10.2012
Anzeige