Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Anschlag auf Büro der Linkspartei in Freital
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Anschlag auf Büro der Linkspartei in Freital
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 21.09.2015
Zerborstenes Fenster am Büro der Linkspartei in Freital. Bei dem Angriff in der Nacht zu Montag wurde niemand verletzt. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Freital

Verletzte soll es nicht gegeben haben. Weitere Details sowie Hinweise auf die Täter gab es zunächst nicht.

Erst in der Nacht zuvor hatten unbekannte Täter in Freital mit einem Böller einen Anschlag auf eine Flüchtlingswohnung verübt. Sie hatten den Feuerwerkskörper auf einem Fensterbrett angezündet, woraufhin die Scheibe zersplitterte. Verletzt wurde niemand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Yukiya Amano, ist am Sonntag in Teheran eingetroffen. Während seiner Gespräche mit Präsident Hassan Ruhani und Atomchef Ali Akbar Salehi will Amano die Inspektionen von Atom- und Militäranlagen im Iran koordinieren.

21.09.2015

Papst Franziskus trifft sich wie sein Vorgänger in Kuba auch mit dem Revolutionsführer Fidel Castro. Der Kirchenführer fordert mehr religiöse Freiheiten ein. Er macht auch aus seiner Ablehnung von Ideologien kein Hehl.

21.09.2015

Vizekanzler Sigmar Gabriel reist heute nach Jordanien. Neben politischen Gesprächen in der Hauptstadt Amman will der Bundeswirtschaftsminister vor seinem Rückflug am Dienstag auch eines der größten Flüchtlingslager der arabischen Welt besuchen.

21.09.2015
Anzeige