Navigation:
Foto: Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf

Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf. © dpa

Staatsanwaltschaft

Anklage nach Brandanschlag auf Asylbewerberheim

Nach dem Brandanschlag auf ein von Flüchtlingen bewohntes Haus in Salzhemmendorf bei Hameln hat die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage wegen versuchten Mordes erhoben.

Salzhemmendorf. Den drei geständige Tatverdächtigen, zwei jungen Männer und einer Frau, wird auch versuchte schwere Brandstiftung vorgeworfen, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Der Brandsatz landete im Sommer in der Wohnung einer Frau aus Simbabwe, die mit ihren drei kleinen Kindern in einem Nebenraum schlief. Ein Teppich und eine Matratze gerieten in Flammen. Durch Glück wurde dabei niemand verletzt. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft handelte das Trio aus Ausländerhass. Die drei selbst sagten zu ihrem Motiv bisher nichts.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie