Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Ambulante Operationen in zehn Jahren verdreifacht
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Ambulante Operationen in zehn Jahren verdreifacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 02.04.2013
61 Prozent der mehr als 2000 Krankenhäuser in Deutschland führen ambulante Operationen durch. Quelle: Maurizio Gambarini/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

2002 waren nur 576 000 frisch Operierte direkt nach dem Eingriff nach Hause gegangen. Das berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

"Besonders stark war der Zuwachs dabei im Jahr 2004, nachdem die gesetzlichen Regelungen zu ambulanten Operationen geändert wurden", berichtete Destatis-Mitarbeiter Thomas Graf. Insgesamt führen 61 Prozent der insgesamt mehr als 2000 Krankenhäuser in Deutschland ambulante Operationen durch. Nicht enthalten ist in diesen Daten die Zahl der ambulanten Operationen, die von Belegärzten im Krankenhaus vorgenommen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Foodwatch und Verbände von Vegetariern und Veganern fordern eine verbindliche Kennzeichnung "versteckter" tierischer Zutaten in Lebensmitteln. "Wo Tiere drin sind, muss das auch draufstehen", erklärten Foodwatch, die Vegane Gesellschaft und der Vegetarierbund Deutschland.

02.04.2013

Afghanistans Präsident Hamid Karsai hat seine scharfe Kritik am Nato-Militäreinsatz im Land bekräftigt. Dem Anti-Terror-Kampf mangele es an einer nachvollziehbaren Strategie.

02.04.2013

Nach immer neuen Drohungen aus Nordkorea demonstrieren die USA als Verbündeter Südkoreas Stärke. Neben hochmodernen Kampfflugzeugen schickt die weltweit größte Militärmacht nach US-Medienberichten auch einen mit Raketen bestückten Zerstörer in die Konfliktregion.

01.04.2013
Anzeige