Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Aktivisten: Syrische Rebellen erobern Armeestützpunkt in Daraa
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Aktivisten: Syrische Rebellen erobern Armeestützpunkt in Daraa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 09.06.2015
Umkämpfte Region Daraa. Die syrische Armee hat hier wohl eine schwere Niederlage hinnehmen müssen. Quelle: Stringer/Archiv
Anzeige
Damaskus

Bei Kämpfen und Bombardierungen seien 20 Regierungssoldaten und 14 Oppositionskämpfer getötet worden.

Die staatliche Nachrichtenagentur Sana berichtete wiederum, dass die Armee bei Operationen gegen Dschihadisten mehr als 40 Kämpfer der mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbundenen Al-Nusra-Front getötet habe. Das Rebellenbündnis Armee des Islams bekannte sich im Internet zu dem Angriff und zählte die beteiligten Gruppen auf, zu denen nicht die Al-Nusra-Front gehörte.

In Daraa hatte am 18. März 2011 der Aufstand gegen Präsident Baschar al-Assad begonnen. Inzwischen hat der Konflikt Schätzungen zufolge mehr als 230 000 Menschen das Leben gekostet. Laut Menschenrechtsbeobachtern sind unter den Toten etwa 11 500 Kinder.

Nicht gezählt worden seien in der Statistik die mehr als 20 000 Häftlinge in staatlichen Gefängnissen sowie Tausende Verschwundene, hieß es. Ebenso wenig seien mehr als 9000 syrische Soldaten, Assad-treue Milizen und deren Unterstützer eingeflossen, die von Dschihadisten gefangen genommen worden seien. Das gelte auch für mehr als 1500 entführte kurdische Kämpfer sowie für entführte Zivilisten. Die tatsächliche Zahl der Toten könnte also noch deutlich höher sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder ein prominenter Seitenwechsel von der Regierungsbank in die Wirtschaft: Der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter (CDU), soll neuer Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) werden.

09.06.2015

Ein Asylbewerber muss in Haft, weil er sich gegen seine Abschiebung mit dem Messer gewehrt hat. Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte die Verurteilung des Irakers wegen versuchten Totschlags.

09.06.2015

Bei der Linken ist die Entscheidung für die Nachfolge von Fraktionschef Gregor Gysi praktisch gefallen. Die Bundestagsfraktion soll künftig von einer Doppelspitze aus der Parteilinken Sahra Wagenknecht und dem Reformer Dietmar Bartsch geführt werden.

09.06.2015
Anzeige