Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt Prominente fordern Yücels Freilassung
Nachrichten Politik Deutschland/Welt Prominente fordern Yücels Freilassung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 14.02.2018
Deniz Yücel muss für seine Bericht-Erstattung über Präsident Erdogan büßen. Mit ihm sitzen 150 Journalisten in türkischer Haft. Quelle: dpa/Bieler/RND
Anzeige

Prominente aus fünf Bundesländern, darunter die Alt-Bundespräsidenten Joachim Gauck und Christian Wulff, unterstützen die Aktion. Sie stehen mit Namen und Gesicht für die Forderung an die Türkei, das hohe Gut Pressefreiheit wieder zu respektieren.

Alle teilnehmenden Zeitungsmarken zeigen dieses kraftvolle Signal für freien Journalismus auf ihren Titelseiten und auf ihren Online-Portalen – es entsteht so eine Phalanx von Stimmen gegen die Unterdrückung freier Meinungsäußerung und für die Freilassung von Yücel und seinen Leidensgenossen.

Rund 150 Journalisten sind derzeit in türkischen Gefängnissen inhaftiert.

Diese Zeitungen setzen sich für Deniz Yücel ein:

 

Mehr zum Fall Deniz Yücel

Als Deniz Yücel am 14. Februar 2017 von der türkischen Polizei festgenommen wurde, konnte niemand ahnen, dass der Journalist ein ganzes Jahr im Gefängnis sitzen sollte. Mehr zu den Hintergründen und Auswirkungen können Sie hier lesen: 365 Tage ohne Recht und Freiheit

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren: Das erwägt die Bundesregierung wegen schlechter Luft in den Städten. Aber kann ein Gratis-Nahverkehr Menschen dazu bewegen, das Auto stehenzulassen? Und ist das überhaupt bezahlbar? Versuche hat es bereits gegeben, auch in Deutschland.

14.02.2018

Seit genau einem Jahr sitzt Journalist Deniz Yücel in der Türkei im Gefängnis. Noch immer gibt es keine Anklage und keine konkrete Aussicht auf Freilassung. Das Geschehen im Rückblick.

27.02.2018

Die Journalistin Doris Akrap bringt gemeinsam mit ihrem Freund Deniz Yücel ein Buch mit Texten des „Welt“-Korrespondenten heraus. Es geht längst nicht nur um die Türkei

14.02.2018
Anzeige