Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Deutschland/Welt 350 000 illegale Stimmzettel vor Parlamentswahl in Bulgarien
Nachrichten Politik Deutschland/Welt 350 000 illegale Stimmzettel vor Parlamentswahl in Bulgarien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 11.05.2013
Im großen Stil wurde in dieser Druckerei Wahlfälschung betrieben. Quelle: Georgi Licovski
Anzeige

Mit den in der Stadt Kostinbrod westlich von Sofia beschlagnahmten Stimmzetteln könnten 25 der 240 Parlamentarier gewählt werden, warnte Sozialisten-Chef Sergej Stanischew. Es gab einzelne Stimmen, die eine Verschiebung der Wahl forderten.

Der Wahlkampf in dem EU-Land für die vorgezogene Abstimmung über ein neues Parlament am Sonntag war bereits von Vorwürfen des Stimmenkaufs überschattet worden. Wegen befürchteter Wahlfälschung sowie des Verkaufs von Wählerstimmen wird die Wahl vor Ort von der größten Beobachtergruppe der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) seit 1990 verfolgt. Oppositionsparteien beauftragten außerdem das sozialwissenschaftliche SORA-Institut aus Österreich mit einer Kontrollauszählung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundeinkommen für jeden, Volksentscheide und kostenloser Nahverkehr: Die kriselnde Piratenpartei grenzt sich mit ihrem Wahlprogramm deutlich von der etablierten Konkurrenz ab.

11.05.2013

Nach der historischen Parlamentswahl in der südasiatischen Atommacht Pakistan hat am Samstagabend die Auszählung der Stimmen begonnen. Erste Resultate aus einzelnen Wahlkreisen werden in der Nacht erwartet.

11.05.2013

Der Autofahrerclub ADAC hat Überlegungen von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) für eine Pkw-Maut auch auf großen Bundesstraßen kritisiert. Dies hätte verheerende Folgen für die Verkehrssicherheit, da viele Autofahrer auf deutlich unfallträchtigere Landstraßen ausweichen dürften, teilte der ADAC mit.

11.05.2013
Anzeige