Navigation:
„Schande für die türkische Justiz“: Unterstützer im Oktober 2016 vor dem Verlagshaus von „Cumhuriyet“.

An diesem Montag beginnt in Istanbul der Prozess gegen Journalisten und Verlagsmanager der Traditionszeitung „Cumhuriyet“. Sie stehen unter Terrorverdacht. Es drohen bis zu 43 Jahre Haft.

Ein Plakat mit den Gesichtern der inhaftierten „Cumhuriyet“-Mitarbeiter.

Der Prozess erregt schon im Vorfeld internationale Aufmerksamkeit. In Istanbul müssen sich Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ vor Gericht verantworten. Sie hatten den Zorn des Präsidenten mit ihrer Berichterstattung erregt. Dafür drohen den Angeklagten 43 Jahre Haft.

Seit einem Anschlag auf israelische Polizisten Mitte Juli ist die Stimmung am Tempelberg aufgeheizt.

Angesichts der angespannten Lage rund um den Tempelberg in Jerusalem schicken die USA einen Sondergesandten in den Nahen Osten. Wie der Sender CNN am Sonntag unter Berufung auf die US-Regierung mitteilte, ist der Spitzendiplomat Jason Greenblatt auf dem Weg nach Israel.

Sicherheitskräfte stehen in Amman in der Nähe der israelischen Botschaft.

An der israelischen Botschaft in Jordanien hat ein Sicherheitswachmann nach Angaben des israelischen Außenministeriums zwei Jordanier erschossen. Der Zwischenfall ereignete sich am Sonntagabend in einem Wohngebäude, das von Botschaftsangestellten benutzt wurde.

Vollverschleierte Frauen auf einer Salafisten-Kundgebung in Offenbach.

Niedersachsen will die Verhüllung des Gesichts mit einem Nikab an Schulen verbieten. Der Vorsitzende der Türkische Gemeinde in Deutschland Gökay Sofuoglu befürwortet nun das geplante Verbot. Man könne so unnötige Diskussionen darüber vermeiden, wer die richtige Muslima sei, sagte Sofuoglu.

In der Nähe eines Univiertels zündete der Täter die Bombe.

In der afghanischen Hauptstadt Kabul detonierte am frühen Montagmorgen eine Autobombe in der Nähe des Hauses des stellvertretenden Regierungsgeschäftsführers. Mindestens 24 Menschen kamen ums Leben. 42 Verletzte sind in Krankenhäuser gebracht worden. Der Fahrer der Autobombe starb beim Anschlag.

Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes (DRB), Jens Gnisa.

Die heftig umstrittene Justizreform dürfte für Polen folgenschwere Konsequenzen in der praktischen rechtlichen Zusammenarbeit mit den EU-Staaten haben.

Der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick.

Der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der Gewalt- und Konfliktforschung. Er ist Professor an der Universität Bielefeld und leitet dort das Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung. Zick ist mit den Anwerbetricks des IS bestens vertraut und schildert im Interview die Methodik der Terroristen.

Linda W. nach ihrer Gefangennahme in Mossul/Irak.

Die im Irak festgenommene 16-jährige Deutsche bedauert einem Medienbericht zufolge, sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen zu haben. Sie bereue diesen Entschluss, sagte das Mädchen einem vom Recherchenetzwerk von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR beauftragten Reporter in Bagdad.

Anfang Juli explodierte in der syrischen Hauptstadt Damaskus eine Autobombe.

Erst am Sonnabend haben sich die Konfliktparteien in Syrien auf eine Feuerpause geeinigt – lange hat sie nicht gehalten. Am Sonntag gab es Berichte über Luftangriffe auf die syrische Hauptstadt Damaskus.

Indonesiens Präsident Joko Widodo greift im Kampf gegen Drogen zu harten Maßnahmen.

Im Kampf gegen Drogen greift Indonesiens Präsident Joko Widodo zu drastischen Maßnahmen. Er erteilt der Polizei die Erlaubnis, Drogenhändler zu erschießen, sollten sie sich widersetzen.

In Jerusalem randalierten Palästinenser gegen die verschärften Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg.

Nach dem Ausschreitungen um den Tempelberg und den Terroranschlägen auf zwei Polizisten und eine Familie mit insgesamt fünf Toten zieht Israel weitere Konsequenzen: An den Zugängen zu islamischen Heiligtümern wurden neue Sicherheitskameras angebracht.

1 2 3 4 5 ... 2934
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Politische Unruhen: Würden Sie noch Urlaub in der Türkei machen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie