Navigation:
100 Tage Präsident Trump
Protest der Freiheitsstatuen: Anlässlich von Donald Trumps ersten 100 Tagen im Amt demonstrierte in London „Amnesty International“ gegen seine Politik.

In den ersten 100 Tagen im Weißen Haus wollte Donald Trump Amerika umkrempeln. Doch die traditionsreiche Demokratie erweist sich als überaus widerstandsfähig. Unser US-Korrespondent Stefan Koch fragt sich: wie lange noch?

Arnsdorf-Prozess im Amtsgericht

Erst vor wenigen Tagen wurde der Prozess gegen die Männer, die einen Flüchtling in Arnsdorf (Sachsen) an einen Baum gefesselt hatten, eingestellt. Nun kommt raus: Der Staatsanwalt wurde vor Prozessauftakt offenbar massiv bedroht.

Der 28-jährige Soldat wurde bei einem Lehrgang im unterfränkischen Hammelburg festgenommen.

Die Polizei hat einen Bundeswehrsoldaten wegen Terrorverdachts festgenommen. Der Offizier soll sich als syrischer Flüchtling ausgegeben und einen Anschlag geplant haben – offenbar aus Fremdenhass.

Angela Merkel äußert sich im Bundestag zum Sondergipfel der EU am Samstag.

Zwei Tage vor dem Brüsseler EU-Sondergipfel zum Brexit zeigt Kanzlerin Merkel klare Kante: Großbritannien müsse damit rechnen, dass der Austritt auch negative Folgen haben werde. Von Beginn an müsse über Londons finanzielle Verpflichtungen gesprochen werden.

Die Explosion am frühen Donnerstagmorgen war nach Angaben von Beobachtern in der ganzen Stadt zu hören.

Am Flughafen Damaskus hat es mehrere schwere Explosionen gegeben. Israel dementierte nicht, dass es sich um einen Angriff seiner Luftwaffe gehandelt habe.

Auch am Mittwoch gingen in Venezuela wieder tausende Menschen aus Protest auf die Straße.

Inmitten der politischen Krise in Venezuela erklärt das Land seinen Rückzug aus der Organisation Amerikanischer Staaten. Der Schritt ist eine Reaktion auf die vorherige Kritik der Organisation und die Forderung von Neuwahlen. Die Proteste gegen die Maduro-Regierung gehen derweil weiter – wieder gibt es Tote.

US-Präsident Donald Trump

Nordkorea hat für die Außenpolitik der Trump-Regierung höchste Priorität. Die USA wollen nun über weitere Wirtschaftsanktionen und diplomatischem Druck das Regime zum Abbau seines Atomprogramms zwingen. Unterstützung erhoffen sich die USA von China.

EU-Amt für Betrugsbekämpfung
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gibt es kurz vor einer unangenehmen Abstimmung im Europaparlament gute Neuigkeiten. Es wird gegen ihn kein Verfahren wegen den umstrittenen Personalentscheidungen geben. Jetzt stellt sich die Frage: Hat das Auswirkungen auf das Votum?

US-Präsident Donald Trump.

Mit einer massiven Senkung der Steuersätze will US-Präsident Donald Trump die Wirtschaft ankurbeln und neue Jobs schaffen. Kurz vor Ablauf der 100-Tage-Frist legte die US-Regierung Eckpunkte für eine Steuereform vor.

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland können sich auf mehr Geld einstellen.

Mehr Geld für die Arbeitnehmer bedeutet auch mehr Geld für die Ruheständler: Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland können sich daher nun auf mehr Geld einstellen. Ab Juli steigen die Altersbezüge.

Syrien lässt Giftgasangriffe fliegen – davon ist Frankreichs Außenminister Jean-Marc Ayrault überzeugt.

Wer hat den Giftgasangriff in Chan Scheichun im Norden Syriens befohlen? 80 Menschen starben, Hunderte wurden verletzt. Die Bürgerkriegsparteien weisen sich gegenseitig die Schuld zu. Frankreich ist jetzt sicher, wer die Verantwortung trägt.

Will durchgreifen: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will die Ausbildung bei der Bundeswehr grundlegend erneuern. Mehrere Skandale haben die Truppe in Verruf gebracht. Der Neuanfang soll mit neuem Personal geschafft werden – dafür muss an der Spitze ein Generalmajor gehen.

1 2 3 4 ... 2834
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Nach dem Chaos-Parteitag - wie geht es für die AfD weiter?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie