Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bomben in Boston Boston-Läuferin Mockenhaupt: "Unfassbar"
Nachrichten Politik Bomben in Boston Boston-Läuferin Mockenhaupt: "Unfassbar"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 16.04.2013
Sabrina Mockenhaupt (vorn) auf der Laufstrecke in Boston. Quelle: Thomas Wenning
Anzeige
Boston

Die Läuferin aus dem Siegerland war bei dem Marathon-Klassiker an der US-Ostküste Zehnte geworden.

 Dem TV-Sender Sky sagte sie: "Erstmal konnte ich das nicht glauben. Unfassbar, unfassbar. Die Leute wollen Spaß haben, laufen und waren froh, hier starten zu können und dann passiert so was. Warum immer so wehrlose Menschen, die nichts dafür können?"

 Sie sei zum Zeitpunkt des Anschlags schon im Hotel 200 Meter vom Explosionsort entfernt unter der Dusche gewesen. "Als ich wieder zurück in die Hotellobby kam, war plötzlich alles anders", sagte die 32-Jährige der WAZ-Mediengruppe. "Ich sehe nur sehr viele Verletzte, dazu Polizei und viel Helfer. Wir müssen hier im Hotel bleiben."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige