Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Politik Arbeitslosigkeit in Niedersachsen gesunken
Nachrichten Politik Arbeitslosigkeit in Niedersachsen gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 31.08.2010
Anzeige

HANNOVER/NÜRNBERG. Die Arbeitslosenzahl in Niedersachsen ist im August wieder gesunken. Insgesamt wurden 294 384 Erwerbslose gezählt – im Vergleich zum Juli war das ein Rückgang um 2,5 Prozent, im Jahresvergleich waren es 4,1 Prozent weniger.

Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover mit. Ein wesentlicher Grund für die Entwicklung sei der Beginn betrieblicher und schulischer Ausbildungen. Viele Jugendliche, die sich nach dem Schulabschluss arbeitslos gemeldet hatten, hätten nun ihre Ausbildung angetreten.

Die Arbeitslosenquote lag bei 7,4 Prozent, nach 7,7 Prozent vor einem Jahr.

Auch bundesweit ging die Arbeitslosigkeit zurück. Im August sank die Zahl der Jobsuchenden leicht um 4000 auf 3 188 000, die Quote lag unverändert bei 7,6 Prozent.

„Die gute konjunkturelle Entwicklung hat die Situation am Arbeitsmarkt weiter verbessert. Die wesentlichen Indikatoren entwickeln sich in die richtige Richtung“, sagte das Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), Heinrich Alt, am Dienstag in Nürnberg. So nahmen die Erwerbstätigkeit und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung saisonbereinigt zu. Zudem stieg die Nachfrage nach Mitarbeitern, während die Kurzarbeit weiter an Bedeutung verlor.

Für den Herbst erwartet die Bundesagentur daher einen Rückgang der Arbeitslosigkeit unter die Drei-Millionen-Grenze. Binnen Jahresfrist war die Zahl der Jobsuchenden im August bereits um 283 000 zurückgegangen. Im Vergleich zum Juli sank die saisonbereinigte Arbeitslosenzahl um 17 000 auf 3,193 Millionen. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 5000, im Osten um 12 000 ab.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwarz-Gelb legalisiert Cannabis - zumindest ein bisschen. Die Bundesregierung will zukünftig die Herstellung und den Handel von Medikamenten aus Marihuana zur Schmerzbekämpfung zulassen.

17.08.2010

Der Irak ist vom bislang blutigsten Selbstmordanschlag des Jahres erschüttert worden: 61 Menschen starben, als sich nach Behördenangaben am Dienstag ein Attentäter vor einem Rekrutierungsbüro der Armee in Bagdad in die Luft sprengte.

17.08.2010

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat nach einem Medienbericht einen Anschlag unverletzt überlebt.

04.08.2010
Anzeige