Menü
Anmelden
Nachrichten Politik
Die Organisatoren des Christopher Street Days in Berlin wollen die AfD nicht dabeihaben

Die Veranstalter des Christopher Street Days in Berlin haben der AfD die Teilnahme verweigert. „Ein Klima der Angst und Ausgrenzung“ sei beim CSD nicht willkommen.

16:16 Uhr
Anzeige

Faul und respektlos soll sie sein, die „Jugend von heute“: Beschwerden darüber gibt es wohl mindestens so lange wie die Schrift. Auch heute nimmt das Jammern kein Ende. Warum eigentlich?

13:38 Uhr

Das Wichtigste im Blick - Der tägliche NP-Newsletter

Lesen, was Sie wirklich interessiert: Neben den Top-News des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrem Stadtteil oder Ihrer Region. Stellen Sie sich Ihren Newsletter nach Ihren Interessen zusammen – und erhalten die aktuellen Nachrichten in Ihr Postfach.

Das historische Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin in Finnlands Hauptstadt Helsinki – lesen Sie hier die aktuellen Entwicklungen im Newsblog.

15:07 Uhr

Ferdi Cebi (36) hat zwei Leidenschaften: Den Rap und seinen Beruf. Am Montag besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Pfleger an seinem Arbeitsplatz in Paderborn. Pünktlich zu diesem Termin hat Cebi ein neues Video online gestellt. Werbung für sich – und für bessere Pflege.

13:38 Uhr

Im Zollstreit mit den USA hat China seine Drohung wahr gemacht und Beschwerde bei der Welthandelsorganisation eingereicht.

11:27 Uhr
Anzeige

Schwere Vorwürfe gegen die EU erhebt „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch. Es sei „beschämend“, dass die Mitgliedsländer nicht mehr gegen das Sterben im Mittelmeer taten. Auch an Innenminister Horst Seehofer lässt er kein gutes Haar.

11:09 Uhr

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im NP-Video-Center. Darüber hinaus gibt es hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

4900 statt über 12.000 Euro: Mexikos neuer Präsident Andrés Manuel López Obrador kürzt sich selbst das Gehalt. Aber auch seine Vorgänger müssen mit Einschnitten rechnen.

07:55 Uhr

2015 waren es nur 17, zwei Jahre später schon 251: Die Zahl der Abschiebungen nach Tunesien ist zuletzt deutlich gestiegen. Wie Kompliziert die Rechtslage sein kann, zeigt zurzeit der Fall der Fall Sami A.

08:00 Uhr

Der Handelsstreit mit US-Präsident Trump bringt die Europäer und Chinesen wieder näher. Auf ihrem Gipfel ist Optimismus spürbar, dass beide Seiten Fortschritte in wichtigen Punkten machen.

07:26 Uhr

Am Freitag wurde der Islamist Sami A. nach Tunesien abgeschoben – „grob rechtswidrig“, wie ein Gericht entschied. Die SPD will Abschiebungen von Gefährdern künftig zentralisieren, damit solche Pannen nicht wieder passieren.

05:02 Uhr
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige