Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Bombenalarm in Potsdam: Staatsschutz ermittelt
Nachrichten Panorama Bombenalarm in Potsdam: Staatsschutz ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 01.12.2017
An dem Markt haben Bombenentschärfer am Freitag ein verdächtiges Paket unschädlich gemacht.   Quelle: dpa
Potsdam

 Am Weihnachtsmarkt von Potsdam haben Bombenentschärfer am Freitag ein verdächtiges Paket unschädlich gemacht. Ein Lieferdienst hatte es in einer Apotheke in unmittelbarer Nähe der Buden abgegeben.

  • 01.12.17 22:46
    Es ist nur noch der Bereich unmittelbar rund um den Tatort abgesperrt
  • 01.12.17 22:46
    Darum also noch immer der (verkleinerte) Sperrkreis...
  • 01.12.17 22:42
    Die Polizei teilt weiter mit: "Angesichts dieser Tat werden die polizeilichen Maßnahmen neu bewertet und die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt werden zusätzliche Polizistinnen und Polizisten der Bereitschaftspolizei eingesetzt."
  • 01.12.17 22:41
    Jetzt kommen viele Anwohner. Ein letzte Rückfrage bei den Polizisten...sie dürfen zurück in ihre Wohnungen.
  • 01.12.17 22:41
    Die Polizei teilt eben mit: "Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen am Ereignisort werden die Absperrmaßnahmen wieder aufgehoben, so dass der Weihnachtmarkt voraussichtlich am morgigen Samstag wie gewohnt wieder öffnen kann."
  • 01.12.17 22:25
    Sperrkreis teilweise aufgehoben! Der Absperrkreis wird auf 30 Meter um den Fundort des verdächtigen Gegenstandes verkleinert.
  • 01.12.17 22:16
    23:15 Uhr: Das Areal um den Fundort Brandenburger Ecke Dortustraße ist noch immer dicht...
  • 01.12.17 22:05
  • 01.12.17 21:46
    In der Dortustraße stehen Anwohner, die wieder nach Hause wollen. Kein Durchkommen. Die Polizei kann keine Uhrzeit nennen. Da hilft alles Bitten nichts.
  • 01.12.17 21:34
    Wie ein Polizeisprecher bestätigt, ist der Sperrkreis noch nicht aufgehoben. Die Kriminaltechniker seien noch in vollem Gange, sagte er. Außerdem würden Sicherheitsmaßnahmen für morgen getroffen, denn dann soll der Weihnachtsmarkt wieder komplett öffnen.
  • 01.12.17 21:26
    Der Sperrkreis ist noch nicht aufgehoben! Vor Karstadt stehen rund 25 frustrierte und verfrorene Menschen, die nicht weiterkommen.
    Foto: Friedrich Bungert
  • 01.12.17 21:25
    Das Landeskriminalamt wird nach Polizeiangaben die ganze Nacht über die Ermittlungen voran treiben. Ein Großteil der noch ausgesperrten Anwohner soll bald wieder in die Wohnungen können. Auch soll der Sperrkreis bald deutlich kleiner gefasst werden.
  • 01.12.17 21:17
    Erst seit gegen 22 Uhr ist die Suche nach weiteren verdächtigen Paketen beendet. Die eingesetzten Sprengstoffspürhunde hätten nichts Verdächtiges gefunden, teilte die Polizei per Twitter mit.
  • 01.12.17 21:09
    Ein Polizist vor Ort sagt, dass fünf Spürhunde im Einsatz sind.
    Foto: Julian Stähle
  • 01.12.17 20:41
    Schröter bekräftigte, es sei offen, ob das verdächtige Paket dem Weihnachtsmarkt oder der Apotheke gegolten habe. "Beide Vermutungen bleiben offen." Zugleich kündigte Schröter an, dass die Polizeipräsenz am Weihnachtsmarkt verstärkt werde.
Tickaroo Liveblog Software

Von MAZonline / RND / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!