Navigation:

Das ausgebrannte Wrack des Sportwagens: Der Notarzt konnte nicht mehr helfen© dpa

Verkehr

Zwei Tote bei Unfall mit 500-PS-Wagen

Bei einem Unfall mit einem mindestens 500 PS starken Sportwagen Lamborghini Gallardo sind in Wuppertal zwei Menschen ums Leben gekommen.

Der Fahrer sei vermutlich ein italienischer Mitarbeiter des Autobauers, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Er war mit einer 28-jährigen Beifahrerin zu einer Probefahrt gestartet. Wie Zeugen berichteten, beschleunigte der Mann das Auto, das Tempo 309 erreichen kann, viel zu stark.

Der gelbe Bolide geriet auf den Mittelstreifen einer mehrspurigen Straße, wurde in die Luft katapultiert und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Laternenmast. Das Auto ging sofort in Flammen auf, der Fahrer verbrannte. Die 28-jährige Beifahrerin aus Remscheid starb am Unfallort während der Behandlung durch einen Notarzt.

Die Polizei bezifferte den Schaden auf 150 000 Euro. Die Fahrt sei Teil einer Präsentation Lamborghinis bei einer Wuppertaler Firma gewesen. Lamborghini gehört zur Audi AG. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie