Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Waldbrände in Ostspanien: Siedlungen geräumt
Nachrichten Panorama Waldbrände in Ostspanien: Siedlungen geräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 07.09.2010
Die Flammen sind mittlerweile dicht an bewohntem Gebiet Quelle: dpa
Anzeige

In den Ortschaften Ontinyent und Agullent südlich der Hafenmetropole mussten rund 1200 Menschen vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Nach Angaben der Behörden wurden insgesamt acht Siedlungen geräumt.

In der Gegend waren in der Nacht drei Waldbrände ausgebrochen. „Innerhalb von einer Stunde kam ein Ausläufer des Flammenmeeres auf unser Haus zu, und wir mussten die Flucht ergreifen“, berichtete ein Anwohner der Zeitung „El País“ (Internetausgabe). Die Feuersbrunst breitete sich rasch auf ein größeres Gebiet aus. Ein Schulgebäude, eine Textilfabrik und ein Bauernhof brannten nieder.

In einigen Siedlungen löste das Feuer unter den Bewohnern eine Panik aus. Mehrere Landstraßen und eine Bahnlinie mussten gesperrt werden. Die Feuerwehr hatte im Kampf gegen die Brände 25 Hubschrauber und Löschflugzeuge im Einsatz. Sie erhielt zudem Unterstützung von einer Sondereinheit des Militärs.

Die Bürgermeisterin von Ontinyent, Lina Insa, sagte, die drei Feuer seien fast gleichzeitig ausgebrochen. Dies deute darauf hin, dass sie vermutlich von Brandstiftern gelegt worden seien. Die Regierung der Region Valencia löste wegen der „extremen Waldbrandgefahr“ die höchste Alarmstufe aus. Das bedeutet, dass im Freien kein Feuer gemacht werden darf. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Tage suchte die Berliner Polizei in eisiger Kälte im Januar nach der vermissten Frau. Dann wurde die Leiche der jungen Müllsortiererin in einem Container auf dem Recyclinghof in Berlin- Mahlsdorf entdeckt. Jetzt sitzt ein Arbeitskollege wegen Mordes auf der Anklagebank.

07.09.2010

Rund 1000 Polizisten haben am Dienstag am Niederrhein die Suche nach dem zehnjährigen Mirko fortgesetzt. Die Fahnder glauben an ein Verbrechen - Mirko ist seit vier Tagen verschwunden.

07.09.2010

Ein in Nordfrankreich lebender Brite hat offenbar im Streit seine Frau getötet, die Leiche verbrannt und die Asche anschließend einzementiert.

07.09.2010
Anzeige