Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Vermisster US-Bankierssohn tot aus Rhein geborgen
Nachrichten Panorama Vermisster US-Bankierssohn tot aus Rhein geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 22.12.2009
Anzeige

Der Leichnam des 22-jährigen US-Amerikaners sei in der Nähe des rheinland-pfälzischen Boppard bereits vor einer Woche gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Leiche sei aber erst jetzt mit Hilfe eines DNA-Abgleichs identifiziert worden. Eine Obduktion bestätigte die Annahme, dass Hollahan ertrunken ist. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gebe es nicht. Die Polizei geht davon aus, dass Hollahan in den Morgenstunden des 21. November unter Alkoholeinfluss in den Main gestürzt und ertrunken ist und die Leiche dann in den Rhein abgetrieben wurde.

Der Englischlehrer Devon Hollahan war am 20. November von Prag nach Frankfurt gereist und hatte in der Innenstadt mit einem Freund ein Konzert besucht. Auf dem Weg zum Hotel verloren sich beide aus den Augen. Kurz darauf entdeckten Passanten den jungen Mann auf einem Gehweg liegend und alarmierten einen Rettungswagen. Als Hollahan das hörte, sprang er auf und verschwand.

Auf der Suche nach dem jungen Mann war auch dessen Familie aus Amerika angereist. Der Vater hatte in der Stadt Handzettel mit einem Foto seines Sohns verteilt. ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flughafen Frankfurt am Main ist in der Nacht zu Dienstag komplett geschlossen worden. Wie die Polizei mitteilte, waren die drei Start- und Landebahnen wegen des Schnees zu glatt und wurden am Montagabend gesperrt.

22.12.2009

Wegen eines Suizids ist das Bad Gandersheimer Roswitha-Gymnasium am Montag für den Schulbetrieb geschlossen geblieben.

21.12.2009

Nach den tödlichen Messerstichen auf eine Lehrerin in Bremen haben die Schüler und die Kollegen an dem Gymnasium mit Schock und Trauer reagiert.

21.12.2009
Anzeige