Navigation:

Helmut S. sitzt im Landgericht Bielefeld auf der Anklagebank.

Prozess

Vater kastriert Liebhaber seiner Tochter

Vor dem Bielefelder Landgericht hat am Mittwoch der Prozess gegen einen Vater begonnen, der den Liebhaber seiner 17-jährigen Tochter entmannt hat. Der Angeklagte hatte zugegeben, dem 58 Jahre alten Mann im Novemver vergangenen Jahres beide Hoden abgeschnitten zu haben.

Bielefeld. Nach Überzeugung der Ermittler wollte er so der seit einem halben Jahr dauernden Beziehung des ungleichen Paares ein Ende machen. Anschließend habe der 47 Jahre alte Angeklagte seine Ehefrau veranlasst, den Notarzt zu alarmieren. Das stark blutende, schwer verletzte Opfer überlebte. Als Nebenkläger verlangt der Mann ein Schmerzensgeld von 150 000 Euro. Das Strafgesetzbuch sieht eine Strafe von mindestens drei Jahren vor, wenn das Opfer die Zeugungsfähigkeit einbüßt und dies vom Täter auch beabsichtigt war. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie