Navigation:
Einer der beiden Angeklagten wird in Handfesseln in den Verhandlungssaal des Augsburger Landgerichts geführt.

Einer der beiden Angeklagten wird in Handfesseln in den Verhandlungssaal des Augsburger Landgerichts geführt. © Peter Kneffel

Prozesse

Zweiter Augsburger Polizistenmord-Prozess beginnt im September

Der zweite Mordprozess um den erschossenen Polizisten Mathias Vieth soll am 22 September vor dem Augsburger Landgericht beginnen. Die Strafkammer hat bis Ende April 2015 bislang 41 Verhandlungstage vorgesehen, wie das Gericht mitteilte.

Augsburg. e. In dem Prozess ist ein 61-Jähriger wegen des Mordes an dem Augsburger Polizisten angeklagt. Sein Bruder ist bereits wegen des Falles zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden.

Die Verhandlung gegen den 61-Jährigen war im vergangenen Jahr wegen dessen Parkinson-Erkrankung zunächst geplatzt. Ein Gutachter hat den Mann allerdings wieder verhandlungsfähig erklärt. Deswegen beginnt der Prozess nun von vorne. Die beiden Brüder sollen Vieth nach einer nächtlichen Verfolgungsjagd im Oktober 2011 in einem Augsburger Wald förmlich hingerichtet haben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie