Navigation:
NORDRHEIN-WESTFALEN

Unfall: Möhrenteppich auf dem Radweg

Ein Möhren-Engpass ist in Nordrhein-Westfalen trotz dieses Unfalls nicht zu erwarten: Ein Mohrrübenlieferant blieb bei einem Verkehrsunfall in der rheinischen Stadt Nettetal unverletzt - und seine Mohrrübenfracht blieb anscheinend größtenteils auch unbeschädigt.

Nettetal. Einen Möhrenteppich legte der Fahrer des Traktorgespanns unfreiwillig auf der Straße Ritzbruch aus. Der Willicher befuhr am Montag, gegen 8.25 Uhr, die Straße Ritzbruch aus Leuth kommend.

In Höhe der Ortseinfahrt Breyell verlor der Fahrer des Traktors vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Gespann. Der erste von den beiden mit Möhren beladenen Anhängern kippte um und bedeckte Seitenstreifen und Radweg mit einem Möhrenteppich. Die Fahrbahn blieb frei.

Es entstand lediglich geringer Sachschaden an einem touchierten Leitpfosten. Die Aufräumarbeiten indes dauerten ziemlich lange.

Doch augenscheinlich überstanden auch die Möhren den Unfall gut.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie