Navigation:
Prüfung

TÜV: Mehrzahl der Fahrstühle hat Mängel

Bei rund 60 Prozent der geprüften Fahrstühle in Deutschland hat der TÜV im vergangenen Jahr Mängel festgestellt.

Berlin. Laut "Anlagensicherheitsbericht 2016" der Technischen Überwachungsvereine waren nur 38,6 Prozent der Aufzüge mängelfrei, wie "Die Welt" (Montag) berichtet. Vor einem Jahr seien es 48 Prozent gewesen. Rund 13 Prozent der geprüften Fahrstühle hatten erhebliche sicherheitstechnische Schwachstellen, wie fehlende oder kaputte Notrufanlagen.

Seit Einführung einer Prüfplakette für Aufzüge 2015 melden sich demnach immer mehr Betreiber zur Prüfung an. "Hier ist offenbar schon ein erster positiver Effekt der Pflicht zur Prüfplakette sichtbar", sagte Klaus Brüggemann, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Verbandes der TÜV e.V., der die Zahlen bei allen Überwachungsstellen ermittelt.

Allerdings gebe es auch geschätzt bis zu 145 000 Anlagen, die von ihren Betreibern noch nie zur gesetzlich vorgeschriebenen Prüfung angemeldet worden seien. Das sei deutschlandweit fast jeder fünfte Fahrstuhl.

In Isernhagen musste ein Mann am Montagmorgen aus einem Fahrstuhl befreit werden. Mehr dazu hier.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie