Navigation:
Foto: Der Hauptbahnhof in Köln.

Der Hauptbahnhof in Köln.© dpa

Silvesternacht

Zwei weitere Festnahmen in Köln: 21 Tatverdächtige

Nach den Ausschreitungen der Silvesternacht hat die Kölner Polizei in der vergangenen Nacht zwei Tatverdächtige festgenommen. Die Bundespolizei hat in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof nach bisherigem Stand 32 Straftaten festgestellt - mit 31 namentlich bekannten Tatverdächtigen.

Köln. Das erklärte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin unter Berufung auf einen vorläufigen Bericht der Bundespolizei. Unter den Tatverdächtigen seien auch Asylbewerber. Bei diesen Delikten handele es sich aber überwiegend um Körperverletzungen und Diebstähle.

Sexualdelikte seien bisher nicht mit den Asylbewerbern in Verbindung gebracht worden. Zwar seien wegen Sexualdelikten drei Strafanzeigen bei der Bundespolizei eingegangen, sagte der Sprecher weiter. Tatverdächtige seien in diesen Fällen aber nicht ermittelt worden.

Unter den 31 bekannten Verdächtigen der übrigen Delikte seien neun algerische, acht marokkanische, fünf iranische, vier syrische, ein irakischer, ein serbischer, ein US-amerikanischer und zwei deutsche Staatsangehörige. 18 von ihnen seien Asylbewerber. Der Sprecher betonte, es handele sich lediglich um Fälle, die in den Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei fielen - also auf dem Bahnhofsgelände und bis zu einer Entfernung von 30 Metern auf dem Vorplatz.

Bei zwei Männern, die heute Nacht festgenommen wurden, sollen Handys sichergestellt worden sein, auf denen Videos der Silvesternacht gespeichert sind. Sie sollen Ausschreitungen und Übergriffe auf Frauen zeigen.

Daneben wurde nach Polizeiangaben ein Übersetzungszettel arabisch-deutsch sichergestellt. Darauf fanden sich nach WDR-Informationen Begriffe wie "schöne Brüste", "ich töte Dich" und eine derbe Version des Satzes "ich will Sex mit Dir!" jeweils in Deutsch und Arabisch.

170 Anzeigen sind eingegangen, davon 117, die einen sexuellen Hintergrund haben. Die Zahl der Gesamtanzeigen ist allein zwischen gestern und heute Mittag um 49 gestiegen.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie