Navigation:

Der Zug ragt aus dem Haus. Polizisten sind am Unfallort.

Kurioser Unfall

Putzfrau stiehlt Zug und fährt in Wohnhaus

Kurioser Unfall in Schweden: In der Nacht ist im Süden der schwedischen Hauptstadt ein Nahverkehrszug entgleist und in ein nahe stehendes Wohnhaus gefahren. Außer der 22-jährigen Fahrerin wurde niemand weiter verletzt.

Stockholm. Der Zug raste laut Medienberichten mehrere Kilometer mit viel zu hoher Geschwindigkeit durch die Nacht, rammte bei einer Haltestelle eine Sperre, entgleiste – und flog direkt durch ein Fenster in ein Mehrfamilienhaus.

Da der Zug immer noch unter Strom stand, dauerte es einige Zeit, bis die Rettungsarbeiten beginnen konnten. Dann aber fanden die Feuerwehrleute im Führerhäuschen des Zugs eine 22-jährige Putzfrau. Sie hätte in der Nacht den Pendlerzug, der in einem Eisenbahndepot bei Stockholm stand, lediglich reinigen sollen. Bei dem Unfall wurde sie schwer verletzt; sie kam ins Krankenhaus. Die Reinigungskraft wurde wegen des Verdachts der Gefährdung der Öffentlichkeit festgenommen.

Das Haus ist unterdessen einsturzgefährdet. Die Bewohner wurden in einem Hotel untergebracht.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie