Navigation:

© Symbol

Unglück

Pitbull frisst Zehen von gelähmtem Besitzer

Ein kleiner Pitbull-Mischling hat seinen querschnittsgelähmten Besitzer im Altmarkkreis Salzwedel schwer verletzt. Das Tier habe mehrere Zehen des schlafenden Herrchens gefressen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Magdeburg. Der 33-Jährige habe am Morgen in Klötze die Verletzung am Fuß bemerkt und sich bei der Rettungsstelle gemeldet. Helfer brachten den Mann mit einem Hubschrauber in eine Magdeburger Klinik. Der Pitbull-Mischling wurde dem Ordnungsamt übergeben. Bei dem Hund habe es sich um ein kleineres Tier gehandelt, das beim Eintreffen der Beamten auch nicht aggressiv gewesen sei, sagte ein Polizeisprecher.

Die Polizei habe den Sachstand als einen Unfall aufgenommen. Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht.

Was mit dem Hund geschieht, muss nun das Ordnungsamt entscheiden. Zum Zustand des Opfers lagen der Polizei keine detaillierten Informationen vor. Lebensgefahr bestehe nicht, hieß es. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie