Navigation:
Kriminalität

Party eskaliert nach Facebook-Einladung

Die Wirkung einer Einladung zu ihrer Party auf „Facebook“ und „SchülerVZ“ hat ein 15-jähriges Mädchen aus Nübel in Schleswig-Holstein stark unterschätzt.

Sie habe lediglich ein „Sit-In“ mit zehn Personen feiern wollen, nach der Ankündigung im Internet hätten aber immer mehr Partygäste das Haus erstürmt, teilte die Polizei am Dienstag in Schleswig mit. Die Eltern der Schülerin befanden sich zu der Zeit im Urlaub. Als die Polizei am Haus eintraf, traf sie auf knapp 100 Partygäste und eine sichtlich aufgelöste Gastgeberin.

Der Fußboden im gesamten Untergeschoss war laut Polizei mit Scherben von zerbrochenen Bierflaschen übersäht. Die Teppiche im Wohnzimmer waren ruiniert. Der Kühlschrank wurde geplündert und die Alkoholika im Hause ausgetrunken. Die Tapeten waren mit Bierspritzern übersät.

Die Beamten lösten die Party schließlich auf und räumten das Haus. Alle Partygänger hätten einen Platzverweis erhalten, hieß es. Viele der Jugendlichen seien deutlich alkoholisiert gewesen und hätten gegen die Maßnahme protestiert. apn


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie