Navigation:

© Anja Mia Neumann/dpa

Ernährung

Niedersachsen belegt Platz Drei bei Pommes frites Verzehr

Auf Platz Eins ist Nordrhein-Westfalen, auf Platz Zwei liegt Hessen. Das Schlusslicht bildet Schleswig-Holstein.

Köln. Im Jahr 2015 wurden laut Deutschem Tiefkühlinstitut, Berlin, über 151.000 Tonnen tiefgekühlte Pommes frites in den verschiedensten Varianten von Verbrauchern gekauft. Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), Nürnberg, hat jetzt im Auftrag von Agrarfrost bei den Deutschen nachgefragt, welche Rolle die beliebten goldenen Stäbchen tatsächlich beim Essen zu Hause spielen. Spitzenreiter beim Pommes-Verzehr zu Hause ist Nordrhein-Westfalen vor Hessen: 74 Prozent der NRW-Haushalte backen, frittieren oder braten öfter als einmal im Monat Pommes frites. Mit 59 Prozent liegt das Bundesland Hessen auf Platz zwei, wenn es um den Genuss von Pommes frites zu Hause geht.

Nicht so hoch im Kurs stehen die leckeren Kartoffelstäbchen anscheinend bei den Thüringern: Nur bei 32 Prozent kommen hier Pommes frites öfter als einmal im Monat auf den Tisch. Damit ist Thüringen Schlusslicht im Bundesvergleich des regelmäßigen Pommes frites Genusses zu Hause. Pommes frites Genuss zum Mittag- oder Abendessen? Ob als Beilage, Hauptmahlzeit oder Snack zwischendurch: Pommes frites stehen bei den Deutschen generell hoch im Kurs.

Nicht wegzudenken sind sie als Beilage zum Mittagessen vor allem in Hessen (54 %), Baden-Württemberg (53 %) sowie Niedersachsen und Bremen(51 %). Denn hier ist klar: Pommes frites schmecken in diesen Bundesländern wohl am besten zur Mittagszeit. In Nordrhein-Westfalen tickt der Pommes-Verzehr zu Hause allerdings anders: 59 Prozent aller Haushalte in NRW lassen sich die goldenen Kartoffelstäbchen lieber zum Abendessen schmecken. Mit nur 31 Prozent werden in Thüringen deutlich weniger Pommes frites zum Abendessen serviert. Damit ist der Freistaat auch hier wieder Schlusslicht im Bundesvergleich.

Kommt jedoch zu den 2,2 Millionen Thüringern Besuch nach Hause, werden den Gästen mit 40 Prozent hier am häufigsten Pommes frites angeboten. Wer hätte das gedacht? Schlusslicht ist hier Deutschlands Norden: Nur knapp 3 Prozent der Schleswig-Holsteiner servieren ihrem Besuch Pommes frites.

ots


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie