Navigation:
Kirche

Nackte "Wollust" in Erlanger Kirche entzweit Gläubige

„Wollust“ in der Kirche entzweit die Gläubigen der bayerischen Stadt Erlangen. Das gleichnamige großformatige Bild einer nackten Frau in der katholischen Herz-Jesu-Kirche wird von Kirchgängern als Pornografie kritisiert.

Es ist Teil einer Serie von sieben Bildern des Nürnberger Künstler Béla Faragó, in der er die sieben Todsünden dargestellt. Das Bild der „Wollust“ zeigt eine üppige nackte Frau mit gespreizten Schenkeln, neben der zwei kleine Männer mit erigierten Penissen stehen.

Nach massiven Protesten soll das Bild während der Sonntagsgottesdienste verhüllt werden, kündigte der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Klaus Koschinsky, am Donnerstagabend bei einer Diskussionsveranstaltung an. Pfarrer Wolfgang Döll, der deshalb angefeindet wurde, sagte: „Ich stehe dazu, dass diese Ausstellung während der Fastenzeit in unserer Kirche stattfindet.“ Die Bilder sollten die Gläubigen zum Nachdenken über sich selbst anregen. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie